business@school in der Jabachhalle

Am Donnerstag, 07.11.2019 fanden die Schülerpräsentationen zur 1. Phase des Projektes business@school der Q1 statt. Frau Dr. Dürholt-Reichelt, ein langjähriges Jurymitglied, brachte es auf den Punkt: Einen Verlierer gab es eigentlich nicht. Alle drei Gruppen haben Beachtliches geleistet und „ihre“ Unternehmen über die letzten zwei Monate sorgfältig analysiert.

Die erste Aufgabe war auch in diesem Projektjahr die Analyse eines selbst gewählten börsennotierten Großunternehmens: In Teams haben die Jugendlichen die Aktiengesellschaften Porsche, Innogy und ProSiebenSat1 kritisch analysiert.

Ziel ist es neben einem Grundverständnis eines Unternehmensaufbaus und des Marktumfeldes, Grundbegriffe der Bilanz, des Lageberichts, des Gewinns, Umsatzes und der Kosten zu analysieren sowie im Team Schlüsselqualifikationen zu erarbeiten.

Wie die Unternehmen im Schülertest abschnitten und was die Schülerinnen und Schüler über „ihren“ Konzern erfahren haben, präsentierten sie einer kompetenten Jury aus Wirtschaftsvertretern auf der Bühne der Jabachhalle.

Am Ende war das Ergebnis erdenklich knapp. Wir gratulieren ganz herzlich dem Team um Ellen Altmeppen, Jan Katschke, Maik Puderbach und Juliana Weimer zum Schulsieg in der Phase I.

Jetzt startet das Projekt in die zweite Phase: Die Schülerteams analysieren ein kleines oder mittelständisches Unternehmen in unserer Region.

DSC 2394

Foto: Anton Hagen

 

 

Schulleben 2019 / 2020

  • 1