Der Literaturkurs am Gymnasium Lohmar

Der Literaturkurs am Gymnasium Lohmar
Für die Schülerinnen und Schüler der Jahrgangsstufe 12 bieten wir alternativ zu
Kunst und Musik einen Kurs in Literatur an. Dieses Fach zeichnet sich durch eine
besondere Betonung von Kreativität, Prozess-und Produktionsorientierung auf der
Basis von Projektarbeit aus. Die Arbeitsergebnisse werden stets der Öffentlichkeit
präsentiert. Das Fach gliedert sich in zwei Bereiche, die in Werkstattform umgesetzt
werden: Theater und Film. Die Schülerinnen und Schüler im Bereich ‚Theater’sollen
vor allem ihre praktischen Fähigkeiten im Darstellenden Spiel, Musik, Tanz,
Pantomime, aber auch im Herstellen von Kostümen, Kulissen und Requisiten und in
der Organisation bei den Vorbereitungen zu der jeweiligen Theateraufführung
entwickeln.

Während der ersten drei Monate werden die Teilnehmerinnen und Teilnehmer an der
Auswahl eines neuen Projektes beteiligt und bearbeiten den Text des ausgewählten
Stückes bzw. schreiben ein eigenes Stück. Außerdem erstellen sie eine das Projekt
begleitende Mappe, die grundlegende selbst bearbeitete und illustrierte
Darstellungen zur Theatertheorie, Theatergeschichte und Wesentliches zur
Biographie und Theaterkonzeption des jeweiligen Autors enthalten soll.
Die Arbeit auf der Bühne besteht in den ersten drei Monaten aus speziellen
Aufwärmübungen, der Erprobung von Bewegung, Ausdruck, Mimik, gestischem Spiel,
dem Gestalten und Spielen einzelner Situationen und Stimmungen und dem Erproben
verschiedener Techniken, z. B. Verlangsamen(slow motion) oder Einfrieren der
Bewegung (freeze, Standbild erstellen).
In den darauf folgenden Monaten bis zur Aufführung des Stücks am Ende des 2.
Halbjahres bereiten sich die Kursteilnehmer, meist in kleineren Gruppen, darauf vor,
indem sie spezielle Szenen auch in Einzelproben erarbeiten, Kulissen, Requisiten und
Kostüme, Plakate, Theaterprogramme, Materialien für die Homepage, etc. herstellen,
zum Teil auch außerhalb des Unterrichts, und zum Schluss in Gesamtproben mit der
Technik solange üben, bis das Ergebnis alle zufrieden stellt.
In den letzten neun Jahren wurden unter der Leitung von Frau Ferjani, seit drei
Jahren unter der gemeinsamen Regie von Frau Ferjani und Frau Stauf, die neu an
unsere Schule kam, und auch das Fach Literatur unterrichtet, u.a. folgende Stücke
zur Aufführung gebracht: ;Romeo und Julia’ von W. Shakespeare, die selbst verfasste
Märchenparodie ‚Schneeweiße Träume’, ‚Familiengeschäfte’ von A. Ayckbourn, die
selbst geschriebene Märchensatire ‚Der Wald ist nicht genug’, ‚Ein
Sommernachtstraum’ von W. Shakespeare, selbst verfasste und bekannte Szenen
zum Thema ‚Er und Sie’-Zwei Welten treffen aufeinander’und ‚Lysistrata’ von
Aristophanes . Für das kommende Jahr ist die Komödie ‚Was ihr wollt’von W.
Shakespeare bereits in Bearbeitung.
Die Schülerinnen und Schüler der Sek.st.I werden durch kleinere Theaterprojekte
und Aufführungen an die im Literaturkurs gestellten Aufgaben herangeführt.
U. Ferjani u. H. Stauf