Wie wird Bier gebraut?

Die Schülerinnen und Schüler der Klasse 9A beschäftigten sich im Biologieunterricht mit Mikroorganismen. Um ihre Rolle in der Lebensmittelindustrie bzw. in der Bierbrauerei besser zu verstehen, waren wir zu Besuch bei einer der besten Brauereien in Deutschland: Die Pfaffen Brauerei auf dem Klasberg in Lohmar.
Wir wurden sehr freundlich vom Braumeister empfangen und konnten den ganzen Prozess der Bierherstellung in der Praxis beobachten.
Als Grundzutaten für ein obergäriges Bier benötigt man Hopfen, Malz, Wasser und Hefe.
Das geschrotete Malz wird mit Wasser vermischt. Um die Enzyme zu aktivieren, wird das Gemisch in einem Maischbottich hochgeheizt. Dabei löst sich die Stärke vom Malz.
Nach einiger Zeit werden die festen von den flüssigen Bestandteilen im so genannten Läuterbottich getrennt.
Gärprozesse wandeln die vergärbaren Zuckeranteile in Alkohol und Kohlensäure um. Dabei wandelt die Hefezelle das Zuckermolekül um und scheidet Alkohol und Kohlensäure aus.
Diese Exkursion hat uns sehr viel Spaß bereitet. Dafür bedanken wir uns herzlich bei der Brauerei.

1

Schulleben 2018 / 2019

  • 1
  • 2